DE Source phrase
Translation EN

examples

  • Ihre Sache steht schlecht, wenn sie so bedrückt sind, dachte ich schadenfroh.
  • Und als sie sich daran machten, die Bestie zu konstruieren, nach der es den grausamen Monarchen so sehr gelüstete, da waren sie so mit Leib und Seele bei der Sache, daß sie eine Nacht, einen Tag und noch eine Nacht durcharbeiteten, und als die wohlgefüllten Leidener Flaschen unter ihnen kreisten, da waren sie sich ihrer Sache schon so sicher, daß sie einander schadenfroh zublinzelten und hämisch lächelten — das aber nur, wenn sie außerhalb der Sichtweite der Diener waren, die sie (nicht ganz zu Unrecht) verdächtigten, Spione des Königs zu sein.
  • « Sie warf Jamie einen Seitenblick zu, und ihre gelben Augen weideten sich schadenfroh an seiner Verlegenheit.
  • »Ich passe«, sagte ich, und die Stimme lachte schadenfroh.
  • « würde, wie das Traktat schadenfroh endete.
  • « Es war Arnold, der seine kleine braune Stute achtlos durch das dichte Unterholz trieb, während sein Gesicht schadenfroh leuchtete.
  • Als Perfidolin den zitternden und bebenden Monarchen im Vestibül des Palastes beobachtete, lachte er schadenfroh und rieb sich die Hände, diesmal völlig sicher, daß das Schicksal des Königs besiegelt war, denn er wußte, sobald Oktopauline den unglücklichen Liebhaber mit ihren achtfachen Armen umschlungen hatte, gab es kein Entrinnen mehr.
  • Eric ballte die Fäuste und stellte sich vor, dass er sich all das nur einbildete, während Martin zum ersten Mal begriff, dass Menschen ohne Grund schadenfroh sein konnten, hämisch und gemein.
  • « Ellon grinste schadenfroh.
  • Schwarzbart riss verwundert die Augen auf, dann verengte er sie schadenfroh.

encargada peukje ponteggio murene proparoxytone paralimpica fruhstuck unduhan metanos sardalya